Apple-macOS-Arbeitsplatzrechner manuell einrichten#

  1. Bei Bedarf System zurücksetzen

  2. SIP per Recovery-Modus aktivieren

    1. Neustart auslösen.

    2. Direkt nach Neustart Command+R gedrückt halten, bis das Apple-Logo erscheint

    3. Terminal über den Menüpunkt Dienstprogramme starten

    4. csrutil disable eingeben

    5. Anschließend per shutdown -r now neustarten

  3. Mit einem lokalen Benutzer mit Administratorrechten anmelden

  4. Festplattenzugriff für Terminal erlauben

    1. In den Systemeinstellungen den Menüpunkt Sicherheit wählen

    2. In den Reiter Datenschutz wechseln

    3. Dort auf der linken Seite Festplattenvollzugriff auswählen

    4. Über das Schloss-Symbol den Dialog entsperren

      ../../../../../_images/macos-disk-access.png
    5. Über das Plus-Symbol das Terminal-Programm unter Programme, Dienstprogramme hinzufügen

      ../../../../../_images/macos-add-terminal-disk-access.png
  5. IServ-Integrationsskript in der Geräte-Verwaltung herunterladen

    In der Geräteverwaltung (Verwaltung -> Netzwerk -> Geräte) befindet sich auf der rechten Seite ein Dropdown-Menü „Client-Integration“.

    ../../../../../_images/macos-iserv-webui.png
  6. Terminal starten und per cd Downloads in den Download-Ordner wechseln

  7. Per csrutil status sicherstellen, dass die SIP wirklich deaktiviert ist

  8. Skript per sudo bash 'macOS-Integration für IServ mein-iserv.de.sh' ausführen

    Sie müssen ggf. während der Installation Ihre Zugangsdaten eingeben.

  9. Einrichtung überprüfen

    In den Anmeldeoptionen (Systemeinstellungen -> Benutzer & Gruppen, Unter der Liste der Benutzer) sollte nun der Servername Ihres IServ mit einem grünen Punkt neben „Netzwerkaccount-Server:“ stehen.

    ../../../../../_images/macos-users.png

Nun können sich Benutzer mit ihren IServ-Zugangsdaten anmelden.