Rescuesystem mit Internetzugang über einen DSL-Router (Statische IP)#

Im Folgenden wird erklärt, wie das Rescuesystem mit einer statischen IP hinter einem DSL-Router verwendet wird, damit unser Support die Fernwartung auf Ihrem Server nutzen kann.

  • Falls Ihr Server mehrere Netzwerkkarten hat, wird das Rescuesystem als Erstes fragen, welche Sie verwenden wollen.

    Portalserver sind im Normalfall so konfiguriert, dass das LAN an der ersten Netzwerkkarte hängt, und der Router an der zweiten; versuchen Sie also als Erstes den zweiten Eintrag „eth1“.

../../../../../_images/interface.png
  • Das Rescuesystem wird als Nächstes nach einer IP-Adresse für den Server fragen. Tragen Sie hier die IP ein, die der Server im Netz des DSL-Routers verwendet hat, als er noch lief.

Achtung: Wenn Sie hier nicht die IP-Adresse eingeben, die der Server auch im Normalbetrieb zum Router hin verwendet, dann laufen die Portforwardings des Routers ins Leere und das Rescuesystem ist anschließend nicht von außen erreichbar!

../../../../../_images/lan-static1.png
  • Anschließend fragt das Rescuesystem nach der Netzmaske. Im Normalfall können Sie den vorgeschlagenen Wert einfach akzeptieren:

../../../../../_images/lan-static2.png
  • Dann fragt das Rescuesystem nach der IP des Gateways; tragen Sie hier die IP des Routers ein:

../../../../../_images/lan-static3.png
  • Als Nächstes fragt das Rescuesystem nach der IP des DNS-Servers; es schlägt dabei die vorhin eingegebene Router-IP als Vorgabe vor. Im Normalfall können Sie diese Vorgabe einfach akzeptieren:

../../../../../_images/lan-static4.png
  • Sollte das Rescuesystem nach der Eingabe des DNS-Servers etwa 50 Sekunden lang mit der Meldung „Erkennen der Verbindung“ hängen und anschließend im letzten Schritt nur eine statt zwei IP-Adressen anzeigen, dann konnte es das Gateway nicht erreichen. Vermutlich verwendet es dann die falsche Netzwerkkarte; starten Sie das Rescuesystem ggf. neu und versuchen Sie eine andere Netzwerkkarte.

  • Sobald der Bildschirm „Installation über Fernzugriff (SSH) fortsetzen“ erscheint, haben Sie das Rescuesystem erfolgreich gestartet. Geben Sie die angezeigten IP-Adressen bitte anschließend telefonisch an unseren Support durch und lassen Sie das Rescue-System einfach so laufen:

../../../../../_images/lan-static5.png